Julia, Lisa und Gerd Im Sportjahr 2009/10

ab September 2009

Aktuelle Infos mit Bildern

zu den Aktivitäten von Lisa Agerer und Julia Agerer - Nauders - Ski, Mountainbike, Sport

 

Dank an unsere Sponsoren, Unterstützer und Förderer:

 

 

Pension Talai

Kirchgasse 23

I-39020 St. Valentin

 

Gaby & Rolf CHRISTEN

 

 

Marlene & Gottfried AGERER

Haus Marlene

6543 Nauders 270

 

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie auf die Logos unserer Sponsoren und Sie werden mit deren Seiten verbunden.

 
 
Schneetraining Stilfser Joch, August 2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lisa und Julia verbringen einige sehr gute Trainingstage am Stilfser Joch mit Habicher Karlheinz bzw. mit der Mannschaft

 
Kondtionstraining August 2010
 

 

 

 
Sponsorverhandlungen Innsbruck, August 2010

Die tiroler Versicherung konnte wieder als

 Kopfsponsor gewonnen werden - nach bereits 3 Jahren

 bester Zusammenarbeit. Marketingleiter Martin Reiter ist im "Verhandlungskampf" mit dem tiroler Madl

 beinahe ko gegangen.

 

 

 
Bergtour Schmalzkopf Nauders, 10.August 2010

 

... auch Tante Ruth und Opa waren dabei!

 

 

Ein Bergtour steht auf dem Trainingsprogramm - Julia auf dem Hausberg von Nauders - dem Schmalzkopf

 
Slalomtraining in Holland Landgraaf, 01.- 05.- August 2010

 

 

 

 

 

 

 
Bergkastel Uphill Race 2010 Nauders, 18. Juli 2010

 

 

 

 

 
Konditionskurs Mals, 12. - 17. Juli 2010

Lisa verbringt diese Woche mit der Mannschaft in Mals bzw. Burgeis, um ihre Kondition wieder auf Vorderfrau zu bringen.

 

 

 

 

 

 

 
Watlestest 2010 04. Juni 2010

Wie jedes Jahr veranstaltet die Sportoberschule Mals den Watlestest - mit dem Mountainbike von Schleis hinauf auf den Watles - Julia kann auch dieses Jahr den Test für sich entscheiden.

 

 

 

   
 
66. Suldenspitzrennen Sulden am Ortler, 01. Mai 2010

Ein toller Erfolg zum Saisonausklang!!

Gerd gewinnt das gut besetzte Traditionsrennen vor G.Ascher, A.Schönweger und G.Plunger.

 

 

 
OETZI Trophae Schnalstal, 25.04.2010

Gerd fährt bei traumhaften spätwinterlichen Bedingungen ein äußerst gutes Rennen - platziert sich in der Gesamtwertung ganz vorne und gewinnt seine Klasse.

Foto: freelens

 

 

 

 
Rennskitest Sport Monz Reschen, 10.-11. April 2010

An diesem rennfreien Sonntag testet Julia die neuen Slalomski.

 

 
Italien. Meisterschaften Junioren I Corno a. Scala, S. Caterina Valfurva,  06.-10. April 2010

Nach den allg. Italien. Meisterschaften stehen diese Woche jene der Junioren I auf dem Programm.

In Corno alle Scala werden Riesentorlauf und Slalom gefahren - Julia scheidet im Riesentorlauf aus - im Slalom fährt Julia ein sehr gutes Rennen und kann ihre Fis-Punkte wieder verbessern.

Abfahrt und Super-G in Santa Caterina nutzt Julia zum Kennenlernen der Pisten für Rennen in den kommenden Jahren.

 

 

 
3-Länderrennen Reschen, Schöneben, 05.April 2010

Lisa gewinnt den Traditionsklassiker am Ostermontag vor Nicole Gius und Lisa Hofer - Hagen Patscheider setzt sich gegen Manuel Sandbichler und Hansjörg Gstrein durch.

Während sich Julia auf der Fahrt zu den Italien. Meisterschaften der Junioren I befindet, geht Papa Gerd  230 Nummern nach der Eliteklasse (Lisa und Hagen) ins Rennen und erreicht Rang 3 in seiner Altersklasse.

 

 

 

 

 

 

 
Liechtensteiner Meisterschaften Malbun - Vaduz, 02.April.2010

 

Es war die Reise nach Liechtenstein fast nicht wert - Lisa verpatzte den 1. Durchgang total!

Der Riesentorlauf wurde leider abgesagt.

 
Italien. Meisterschaften 2010 Pellegrinopass, 23.- 28. März 2010

Neuerlich eine Bronzemedaille für Lisa im Riesentorlauf!!

Durch einen guten zweiten Lauf kann sich Lisa von Position 6 im ersten Durchgang auf den 3. Rang vorarbeiten - hinter Irene Curtoni und Denise Karbon.

Auch Julia ist im Starterfeld - hat aber mit Startnummer 101 keine Chance noch eine gute Zeit zu erzielen.

Im Slalom können Lisa und Julia ihre FIS-Pukte verbessern - Lisa erreicht in der Kombination Rang 5.

 

 

 

 

Lisa gewinnt Bronze im Super-G!!!

Nach der nicht geglückten Abfahrt gewinnt Lisa, wie vor 2 Jahren, die Bronzemedaille im Super-G und macht unglaublich gute FIS-Punkte.

Julia kann sich mehr überwinden als in der Abfahrt - eine Steigerung ihrer FIS-Punkte ist aber dennoch nicht möglich.

 

 

Nach einem hoffnungsvollen Abfahrtstraining macht Lisa leider im oberen Teil einen schweren Fehler, der ihr zu viel Zeit kostet und somit keine gute Platzierung ermöglicht. Julia bestreitet ihre erste Abfahrt und ist, wie man am Rückstand erkennen kann, sichtlich beeindruckt von der Geschwindigkeit.

 

Bild re.: Lisa und Julia mit Trainer Karl-Heinz nach einem Training kurz vor den nationalen Meisterschaften

 

 

 
Finstral FIS-Riesentorlauf Karerpass, 21. März  2010

Lisa nutzt den Riesentorlauf als Training zur nationalen Meisterschaft - sie fährt im ersten Lauf Bestzeit und teilt sich den zweiten Durchgang so ein, dass für die anderen Läuferinnen aus Südtirol gute FIS-Punkte möglich werden. Julia hat leider im ersten Durchgang zu viel verloren -ein guter zweiter Durchgang kann das Verlorene nicht mehr wett machen.

 

 

 
Junioren Italienmeisterschaft Super-G Caspoggio, 15. März 2010

Lisa gewinnt Bronze im Super-G!

Heute wurden die Juniorenmeisterschaften in den Speeddisziplinen mit dem Super-G eröffnet.

Lisa kann annähernd an ihre frühren Leistungen im Super-G anknüpfen - sie macht zwar 2 schwere Fehler gewinnt aber dennoch Bronze und ist mit ihrer Leistung sehr zu frieden.

 

 

 
Finstral FIS-Slalom St. Vigil - Furkelpass, 14. März 2010

Leider verzeichnet Julia heute wieder einen Ausfall - obwohl sie im gestrigen Slalomtraining gefahren ist, wie noch nie. Schade!!

 

 

 
Europacup-Finale Tarvis - Kranjska Gora, 08.-13. März 2010

 

Bei eisiger Kälte, starkem Wind und teilweise Neuschnee werden die letzten EC-Abfahrten und ein Super-G in Tarvis gefahren - Lisa nutzt die Trainings und die Rennen um die Piste kennenzulernen.

Beim abschließenden GS-Finale in Kranjska Gora fällt Lisa leider aus.

 

 

 

 
Finstral FIS-Slalom, Klubmeisterschaft St. Valentin-Haideralm, Nauders, 07. März 2010

Julia kämpft auf der Haideralm bei Temperaturen um  minus 15°C um eine Verbesserung ihrer FIS-Punkte im Slalom, was ihr auch gelingt, trotz eine verhauten ersten Durchganges.

Gerd wechselt nach dem ersten Dg. von der Haideralm nach Bergkastel, um an der Klubmeisterschaft des SK Nauders teilzunehmen. Gerd erringt auch dieses Jahr wieder den Klubmeistertitel.

 

 

 
Junioren Italienmeisterschaft Riesentorlauf Cortina d´Ampezzo, 05. März 2010

 

 

Lisa kann den Italienmeistertitel in der Juniorenklasse erobern.

Der Riesentorlauf zur Junioren Italienmeisterschaft wurde von Roccarasso (letzte Woche) nach  Cortina verlegt. So hat sich nun für Lisa die Gelegenheit ergeben an diesem Rennen teilzunehmen. Vergangene Woche war Lisa ja noch in Spanien bzw. Andorra bei EC-Bewerben unterwegs.

Julia konnte heute im Riesentorlauf leider nicht an den Start gehen - sie wird aber morgen, wie auch Lisa, in einem FIS-Slalom auf dem unteren Streckenteil der Tofana in Cortina starten.

 

 

 
FIS-Riesentorlauf, FIS Slalom Cavalese, 3.-4. März 2010

Kaum Zeit über die bestandene Führerscheinprüfung nachzudenken, ist Lisa schon wieder unterwegs zu den nächsten Herausforderungen.

In Cavalese werden an 2 Tagen  FIS-Rennen gefahren. Im Riesentorlauf  muss Lisa ihre Führung aus dem ersten Durchgang letztendlich wegen 6/100 an die weltcuperfahrene Giulia Gianesini abgeben - sehr gute FIS-Punkte und Rang 2 sind dennoch der Lohn für dieses Rennen.

Im zweiten Rennen - einem Slalom - ergeht es beiden Agerer-Mädels nicht sonderlich gut. Julia scheidet bereits im ersten Durchgang aus - Lisa erreicht Rang 11.

 

 

 

 

 
Führerscheinprüfung Landeck, Nauders, 02. März 2010

Lisa hat schon im Herbst die theoretische Prüfung absolviert aber nie Zeit gefunden für die letzten Fahrstunden und die praktische Prüfung.

Heute war es so weit - Lisa hat in den 3 freien Tagen nicht nur etliche Schularbeiten in der Schule erledigt, sondern auch die Fahrprüfung für den Führerschein bestanden.

Aber wie lautet ein Sprichwort?

"Früh übt sich, wer was werden will"

 

 

 

Europacup Riesentorlauf

 Soldeu - Andorra, 24.02.2010
Das Rennen lief wie immer in den letzten beiden Monaten - Lisa fährt einen ausgezeichneten ersten Durchgang (trotz Nebel und leichtem Regen) - verliert aber wieder im 2. Lauf einiges an Terrain - Lisa erobert aber dennoch wieder EC-Punkte.

Auf dem Webcambild der steile Zielhang in Soldeu - auf dieser Piste werden 2012 Weltcuprennen ausgetragen - Slalom (li) und Riesentorlauf (re)

 

 

 
Europacup Slalom La Molina - Spanien, 21.-22. Feb. 2010

Im FIS-Slalom fällt Lisa leider im 2. Durchgang aus.

Beim darauf folgenden EC-Slalom schafft Lisa eine kleine Sensation - sie erobert erstmals in einem Slalom EC-Punkte - zumal dies für Lisa aufgrund ihrer hohen Startnummern im Slalom äußerst schwierig ist.

 

 

 
Schneetraining 15.- 20. Feb. 2010

Julia nutzt die Faschingsferien für lockeres Training - leider hat man am vergangenen Wochenende am Pellegrino 2 Fis-Rennen abgesagt.

 

 

 
EuropaCup Super-G Formigal, 18.-19. Feb. 2010

 

Auch bei den beiden Super-G in Spanien zeigt sich das übliche Bild - Lisa verliert im Flachen einfach zu viel Zeit, um an ihre frühere Leistungen in den Speedrennen anknüpfen zu können.

foto: website formigal

 

 
FIS-Riesentorlauf Polsa-Brentonico, 14. Feb.2010

Auch heute kann Julia wieder einen Schritt nach vorne machen - ein schwerer Fehler im 1. Durchgang verhindert zwar ein Sensationsrennen - ein ausgezeichneter 2. Lauf stimmt aber dann wieder alle Beteiligten zufrieden.

 

 

 

 

 
Finstral FIS-Riesentorlauf Puflatsch - Seiseralm, 13. Feb. 2010

Julia ist nun schon lange kein Riesentorlaufrennen mehr gefahren.

Aber auch mit diesem Rennen kann Julia ihre FIS-Punkte wieder verbessern - jedes Rennen ist also ein Schritt nach vorne und gibt Julia etwas mehr Sicherheit.

 

 

 
EuropaCup Riesentorlauf Bischofswiesen - Götschen, 11. Feb. 2010

Wie auch in den letzten Riesentorläufen gelingt Lisa ein sehr guter erster Durchgang (bei Schneetreiben) mit Rang 10 - und dies bei Weltcupbesetzung.

Im zweiten Lauf allerdings patzt Lisa - sie muss im Flachstück querstellen - und rutscht so etwas nach hinten. Dennoch konnte Lisa in diesem Rennen aufgrund der guten Besetzung und ihres geringen Zeitrückstandes sehr gute FIS-Punkte machen.

In den nächsten 3 Tagen wird Lisa keine Rennen bestreiten, sondern ihr leicht angeschlagenes Knie therapieren und Gleittests mit den Speedskiern durchführen.

 

 

 
Finstral FIS-Slalom Burgeis - Watles, 07. Feb. 2010

Lisa nutzt den Slalom als Trainingslauf und kann diesen auch gewinnen. Julia fällt leider, wie viel andere, aus.

Die beiden nächsten Tage wird Lisa pausieren bzw. in die Schule gehen, ehe es am Mittwoch mit einem kurzen Training in Pozza di Fassa weitergeht.

 

 

 

 

 
Junioren Weltmeisterschaft Ski Alpin Region Mont Blanc, 31. Jän. - 05. Feb. 2010

 

 

Riesentorlauf, Les Houches, 05. Feb. 2010

 

Auch das heutige Rennen bringt für Lisa kein erfreuliches Resultat - so ist Lisa nach dem ersten Lauf auf Rang 10 zu finden - mit wenig Rückstand auf die Führenden. Aber wie schon so oft im letzten Monat kann sich Lisa im 2. Durchgang nicht steigern - im Gegensatz zu ihrer Freundin Fede Brignone - sie fährt von Rang 8 zur Silbermedaille.

Foto: v.l. Noggler Peter, Hannes Lisa und Fede bei kalten - 15°C.

 

 

Abfahrt, Megeve, 04. Feb. 2010

Lisa konnte sich die Trainings hindurch von Tag zu Tag steigern - aber in den Flachstücken hat Lisa wie in den vergangenen Wochen ihre ganze Zeit verloren.

Ähnlich wie im Super-G landet Lisa auf Rang 26.

Gratulation an Jessica Depauli - sie gewinnt heute Silber in der Abfahrt! (Foto re: agence zoom)

Lisa und Jessica kennen sich von den Schülerrennen aus Tirol.

 

 

 

 

Slalom, Les Planards - Chamonix, 01. Feb. 2010

Erwartungsgemäß kann Lisa beim Slalom nicht vorne mitmischen - Lisa bringt aber  dennoch mit Starnummer 70 beim Nachtslalom ein beachtliches Ergebnis ins Ziel.

Lisa ist die Enttäuschung über den WM-Start im Gesicht anzusehen.

 

 

 

Super-G, Megeve 31. Jän. 2010

Der Start zur Junioren WM erfolgt absolut nicht nach dem Geschmack von Lisa - eine blöde Verwechslung von Ski durch Lisa`s  Skiman  bringt bereits am Morgen nach der Besichtigung der Super-G-Strecke ein größeres Durcheinander.

Lisa muss leider auf Ersatzski, welche sie nicht kennt, ausweichen.

Aber selten kommt ein Missgeschick allein, auch die erste Startgruppe ist heute kein Vorteil - denn die erste Startgruppe muss noch fast ohne Sonne auf der Strecke zurechtkommen - durch die zunehmende Sonneneinstrahlung  wird die Sicht für die Läuferinnen mit höheren Starnummern besser und auch die Strecke schneller.

 

Lisa mit ihrer Zimmerkollegin Elisabeth Egger

 
Finstral FIS-Slalom Passo Occlini - Jochgrimm, 31. Jän. 2010

Im ersten Durchgang bringt Julia einen guten Lauf ins Ziel - verliert allerdings im zweiten Durchgang etwas an Boden - aber das Rennen bringt wieder eine Verbesserung ihrer Slalompunkte - ein Zeichen also, dass sich Julia von Rennen zu Rennen steigern kann.

 

 

 
Finstral FIS Super-G Reinswald - Sarntal, 30. Jän. 2010

Julia will unbedingt den zum Finstral-Cup zählenden Super-G fahren. Julia ist mit ihrer Leistung nicht ganz einverstanden, obwohl sie die FIS-Punkte verbessern kann.

foto: webcam reinswald

 

 

 
FIS Super-G Passo S. Pellegrino, 28./29. Jän 2010

Julia fährt seit ihrer Verletzung im Winter 2008  erstmals wieder Super-G!

Im ersten Rennen gelingt Julia  ein guter Lauf, trotz des Todesfalles von ihrem Onkel Bernhard. Im zweiten Rennen am Pellegrino fällt Julia dann leider aus.

foto: dolomitisuperski.com

 

 

 
Europacup Riesentorlauf Courchevel, 29. Jän. 2010

Lisa fällt leider nach Rang 8 im ersten Durchgang durch einen total verpatzten 2. Lauf weit zurück.

foto: webcam courchevel

 

 

 
Europacup Riesentorlauf Crans Montana, 25./26. Jän. 2010

Im EC-Riesentorlauf erreicht Lisa wieder ein beachtliches Ergebnis  - wenn man in Betracht zieht, dass sie tags zuvor noch im einige hundert Kilometer entfernten Cortina war. Lisa wird 18-nte.

Im FIS-Riesentorlauf  kann sich Lisa um 3 Plätze steigern und trauert dennoch der vergebenen Chance nach, gute FIS-Punkte zu machen.

 

 

 
Weltcup-Riesentorlauf Cortina d`Ampezzo; 24. Jän. 2010

Das heutige Rennen ist nicht ganz nach Wunsch verlaufen - Lisa hat sich sehr viel vorgenommen  - jedoch bei Tor 6 rutscht Lisa, wie auch viele andere, über den Innenski weg und verliert sehr viel Zeit. Auch eine restliche mehr als gute Fahrt (Lisa verliert kaum noch Zeit bis ins Ziel) bringt nicht die erhoffte Qualifikation für den 2. Lauf.

So kann Lisa Cortina sehr früh in Richtung Crans Montana verlassen, wo sie morgen einen Europacup-Riesentorlauf bestreiten soll.

re: so hat sich die Tofana bei Sonnenaufgang gezeigt

 

 

 

 

Ein Bild mit zwei Julias

- die eine Agerer - die andere Manchuso

 

 

 
Aufstellung WeltCup Riesentorlauf St. Moritz, 21. Jän. 2010

Zum Abschluss, der von Frust geprägten Woche, erfährt Lisa, dass sie im Aufgebot für den am Sonntag in Cortina stattfindenden WeltCup-Riesentorlauf ist.

Also schnell zusammenpacken - eine Nacht zu Hause verbringen und dann am Freitag Anreise nach Cortina d´Ampezzo

 

 

 
EC-Speedwoche St. Moritz, 18. - 21. Jän. 2010

Lisa erlebt ein Wechselbad der Gefühle und Leistungen - das erste Training zur Abfahrt bringt nicht den erhofften Erfolg - hingegen im zweiten Training kann Lisa eine gute Zeit erzielen und ist auch ganz vorne dabei, denn jene die bessere Zeiten ins Ziel bringen, begehen fast alle Torfehler.

Dies gibt Zuversicht für das 2 Stunden später stattfindende Rennen - jedoch im Rennen kann Lisa  die Leistungen aus dem Training nicht umsetzen. So bleibt nur die Hoffnung auf die 2 geplanten Super-G, um wieder an die vergangenen Leistungen anschließen zu können.

Kopf hoch, Lisa!

 

 

Leider brachte auch der 1. Super-G keinen wesentlichen Fortschritt!

Nur grundlegende Änderungen des Tunings machten es möglich, dass Lisa im 2. Super-G wieder in die Punkteränge fuhr.

 

 

   
 
Bergkastelriesentorlauf Nauders, 17.Jän. 2010

Zwischendurch kann auch der Papa wieder einmal ein Rennen bestreiten - heute reicht es nach 2 Fehlern für Rang 3.

Foto: freelens

 

 

 
EC-Speedwoche Caspoggio, 11. - 15. Jän. 2010

Lisa hat diese Woche riesige Probleme mit dem Setup ihrer Skischuhe - erst als sie wieder zu Hause ist stellt sich heraus, dass sich an ihren Schuhen einiges verändert hat. So wurde am Samstag eine Spezialeinheit  zur Abstimmung der Skiboots eingeschoben, welche aufschlussreiche Erkenntnisse lieferte.

 

 

 
Slalomtraining Haideralm, 5./6. Jän. 2010

Lisa und Julia nützen die guten Pistenverhältnisse auf der Haideralm für ein Slalomtraining mit ihrem Trainer Karl-Heinz.

 

 

 

 

 
Riesentorlauftraining Schöneben, 2.-4.Jän. 2010

Bei super Piste, wechselndem Wetter und bitterer Kälte ( bis zu -22°C) haben Lisa und Julia die Möglichkeit mit ihrem Trainer Karl-Heinz ein sehr gutes Training auf dem steilen Hang am Zwölferlift in Rojen durchzuziehen.

 

 

 

 

 
Weihnachtstraining Haideralm, Santa Catarina, 23. - 30. Dez. 2009

Während Julia mit Karl-Heinz auf der Haideralm ihr Training absolviert verbringt Lisa die letzten Tage des Jahres beim Mannschaftstraining in Santa Catarina.

 

 

 
FIS-Rennen - SL/GS Ratschings, 21./22. Dez. 2009

Für Lisa stehen vor der Weihnachtspause noch 2 Rennen an. Lisa erreicht im Riesentorlauf wieder ein äußerst gutes Ergebnis - sie wird 2. hinter einer Läuferin aus Russland - die Juniorenwertung gewinnt Lisa. Im Slalom fällt Lisa leider nach einem guten ersten Lauf aus.

 

 

 
Finstral FIS-Riesentorlauf Ratschings, 20. Dez. 2009

Auch heute kann Julia trotz der extremen Kälte und den damit verbundenen zusätzlichen Schmerzen eine gute Leistung bringen - Julia wird in der nächsten FIS-Liste ihre Punkte sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf um rund 20 Punkte verbessern.

 

 

 
FIS-Riesentorlauf Alpe Cermis, 18./19. Dez. 2009

2 Riesentorläufe hintereinander - am ersten Tag kommt Julia mit den tiefen Temperaturen nicht ganz zu Gange - aber am 2. Tag bringt Julia  hervorragende Leistungen.

 

 

 

 

 

 
FIS-Slalom Kreuzbergpass, 10. - 13. Dez. 2009

Julia verbringt 4 Tage am Kreuzbergpass - Lisa kann nur an 2 Slaloms teilnehmen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen - Lisa fällt zwar bei einem Slalom aus, kann aber am darauf folgenden Tag das Rennen gewinnen. Julia bringt für die hohen Startnummern gute Leistungen und kann ihre FIS-Punkte verbessern.

 

 

 
Europacup Kvitfjell, 4./5. Dez. 2009

7. Rang für Lisa im Riesentorlauf

Ein tolles Ergebnis für Lisa im Riesentorlauf von Kvitfjell - in der Supercombi erreicht Lisa nach mäßigem Super-G nur Rang 31.

 

 

 
Weltcup, Europacup, FIS-Rennen Aspen, Funäsdalen, Sulden, 28.Nov.2009
11. Rang im Riesentorlauf

Lisa erreicht heute - nach dem Einfädler im Slalom beim EC-Auftakt in Hamburg - ein solides Ergebnis beim EC-Riesentorlauf in Funäsdalen in Schweden - sie wird 11.

Julia kann bei einem Riesentorlauf in Sulden an ihr Niveau vom Frühjahr anschließen. Sie verschläft den ersten Durchgang kann dann aber im 2. Dg. gute Ansätze zeigen und erreicht ein gutes Ergebnis.

 

Foto: gepa - sölden 09

Für die TOP-Sensation am heutigen Tag sorgt Lisa`s Freundin Fede. Fede fährt beim WC-Riesentorlauf in Aspen auf Rang 3 - Gratulation!!!

 

 

 
Skitest - Schneetraining Sulden, 15. Nov. 2009

Den heutigen Sonntag verbringt Lisa mit dem Testen von neuen Ski - bevor es zum Europacup-Auftakt nach Hamburg in die Skihalle und dann weiter nach Skandinavien geht.

 

 

So treffen wir auch Julia, die mit der Schule zum Training in Sulden ist. Julia macht gute Fortschritte, kann schon mehrere Fahrten fast schmerzfrei absolvieren und ist  äußerst motiviert und fleißig beim Trainieren.

 

 

 
Mannschaftstraining Mölltal, Kreuzbergpass, 08. - 13. Nov. 2009
   
 
Mannschaftstraining Hintertux, 25. - 30. Okt. 2009
   
 
Skiclub- bzw. Fanclubfahrt nach Sölden St. Valentin, Nauders, 24. Okt. 2009

Kurzfristig hat sich der ASC Haid entschlossen zum Weltcup-Auftakt nach Sölden zu fahren. Auch in Nauders hat sich eine kleine Fangruppe um Christiane Weinig gebildet, die mit einem Transparent nach Sölden reisten.

So waren es an die 50 "Fans" die Lisa an der Piste die Daumen hielten.

Die Fanfahrt wurde von folgenden Firmen unterstützt:

alle Bilder: Gernot Weinig

... Christiane

 

...Lisa, Julia und Hannes

 

... vor den Bussen wurden die Transparente noch einmal gezeigt

 

 

...Lisa mit der Chefetage des ASC Haid - von li.:

Stellvertreter Helmut Gunsch, Lisa und Präsident Gerhard Stecher

 

... mit Regina Mair

 

... mit Simona Uffredi

 
Weltcup-Auftakt 2009 Sölden 24. Okt. 2009

Heute ist nun jener Moment gekommen, auf den man  konsequent hingearbeitet hat. Lisa steht das erste Mal am Start eines Weltcuprennens und darf Weltcupluft schnuppern. Es gelingt ihr zwar nicht das Ziel zu erreichen - aber was sie bis zum Ausfall knapp vor dem Ziel gezeigt hat, konnte sich sehen lassen und hat auch bei den Fachleuten mehr als positive Eindrücke hinterlassen.

Lisa blickt dem Großereignis freudig entgegen.

 

 

... Besprechung mit Trainer Karl-Heinz Habicher beim Einfahren

 

... einfahren im Tiefschnee

 

... der Start ins erste Weltcuprennen vor einem unglaublichen Publikum

 

... Lisa ist sichtlich happy

 

 
Weltcup-Auftakt 2009 Sölden, 23. Okt. 2009
 

Lisa wird morgen bei ihrem ersten Weltcupeinsatz mit Startnummer 62 ins Rennen gehen.

Bei der Hangbefahrung machte Lisa einen lockeren Eindruck und fuhr äußerst frech Richtung Tal.

Ihre Reaktion im Ziel - "... das war irrsinnig ..."

... viel Glück ...!!!

Lisa im Gespräch mit Eric Wolf (verantwortlich für den Damenweltcup bei ATOMIC)

 

 

Lisa mit Freundin Federica Brignone

 

 

 

 
Skiclubfahrt Weltcup Sölden St. Valentin a.d.H., 21.Okt. 2009
 
Weltcupdebüt für Lisa Agerer

in Sölden am Samstag, 24.10.2009

 

 

 

 

Aus diesem aktuellen Anlass organisiert der Amateur Skiclub Haid Raiffeisen kurzfristig die Fahrt mit einem Bus zum Riesentorlauf  Weltcupauftakt der Damen nach Sölden:

 

Start:     

Samstag, 24.10.2009 um 06.00 Uhr

Treffpunkt:   

Alte Feuerwehrhalle St. Valentin

Rückkehr:

geplant für 19.00 Uhr, da um 20.00 Uhr Jahres-hauptversammlung des ASC Haid Raiffeisen ist

Kostenbeteiligung:

10,00 Euro pro Person (für Bus und Eintritt)

Anmeldung:

bis spätestens Freitag, 23.10.2009 um 12.00 Uhr

bei Gerhard Tel. 348/3528501 oder bei

Daniel Tel. 349/6194013

 

Heuer hatte der Ausschuss des ASC Haid Raiffeisen ursprünglich geplant anstatt zum Weltcupauftakt nach Sölden den Weltcup in Alta Badia zu besuchen. Näheres dazu auch bei der Jahreshauptversammlung am Samstag.

 

 

 

 

 
Qualifikation Sölden Hintertux, 20. Okt. 2009

Lisa hat sich heute für den Weltcup-Auftakt in Sölden qualifiziert.

Die Europacup-Gruppe rund um Trainer "doc" hat heute in Hintertux Qualifikationsläufe gefahren. Im Italien. Damenteam waren 2 Plätze für den Weltcup-Auftakt in Sölden noch offen, die aus dem EC-Team besetzt werden sollten.

Lisa konnte sich wie auch Daniela Merighetti teamintern durchsetzen und hat sich damit für das Aufgebot des Italien. Damenteams in Sölden empfohlen.

Lisa kann also ihre Weltcuppremiere beim "Heimrennen" in Sölden am Samstag feiern.

Sie wird morgen Mittwoch nach dem Training von Hintertux abreisen - am Donnerstag vielleicht kurz in die Schule gehen und etwas Trockentraining machen. Die Anreise nach Sölden erfolgt am Donnerstagnachmittag.

 

 

 
Hompage FISI Mailand, 20. Okt. 2009

Sci alpino, gli azzurri per Soelden

 

 

 

 

 

Saranno nove uomini e dieci donne a partecipare al gigante di Soelden, tappa d'apertura della stagione di Coppa del mondo di sci alpino. Il direttore tecnico della squadra femminile Michael Mair ha convocato le seguenti atlete per la gara di sabato (prima manche ore 9.45, seconda manche ore 12.45): Nadia Fanchini, Irene Curtoni, Nicole Gius, Denise Karbon, Manuela Moelgg, Giulia Gianesini, Camilla Alfieri, Federica Brignone, Daniela Merighetti e Lisa Magdalena Agerer.

 

So war es heute am Abend auf der Hompage des Ital. Skiverbandes zu lesen.
 

 

 

Wintereinbruch!

Kräftiger Schneefall beschert uns schon Mitte Oktober ein traumhafte Winterlandschaft.

Das Bild zeigt das Bergkastelrestaurant am Morgen in den ersten Sonnenstrahlen.

 

 

   
 
Schneetraining Hintertux, 11.- 14. Oktober 2009

Die geplanten Trainingstage in Hintertux, wo auch die Ausscheidung für den Weltcupauftakt in Sölden gefahren hätten werden sollen, fallen dem heftigen Wintereinbruch mit äußerst starkem Wind zum Opfer. An ein Training war nicht zu denken - Lisa reist nach 2 Tagen wieder nach Hause und wird in die Schule gehen.

 

 

 
Fiamme Gialle Trient, 06. Okt. 2009

 

Mit heutigem Datum wechselt Lisa in den Verein der Finanz-Sportgruppe. Der Anlass war es wert, dass es auf FantaSki einen Eintrag neben Bode Miller, neben Lara Gut, usw. gab.

 

 
MTB-Tour Plamort Nauders, 04. Okt. 2009

 

Julia auf der Auffahrt zur Bergkastelalm - im Hintergrund die Samnaungruppe - links der Piz Lad

 

... so schön

 

... kann Training sein

 
Schneetraining Argentinien Ushuaia 07.- 27. September 2009

Die italien. Mannschaften trainieren - wie jedes Jahr - in Ushuaia und finden auch heuer wieder gute Verhältnisse vor - trotz des auf der Südhalbkugel beginnenden Frühlings.

Lisa nutzt den Trainingsaufenthalt auch zur Teilnahme an FIS-Rennen und zu einer Standortbestimmung nach der Verletzungspause. Im ersten Rennen - einem Slalom - fällt Lisa leider aus, aber in den beiden folgenden Riesentorläufen ist Lisa ganz vorne dabei und steht mit Rang 2 bzw. Rang 3 jedes mal auf dem Siegerpodest.

Die trainingsfreie Zeit wird zum Regenerieren, Erkunden der Gegend und einmal auch für einen gemeinsamen Ausritt genutzt

 

 

 

 

 

 

   
 
MTB-Tour, Flug nach Argentinien Nauders,  Mailand - Rom - Ushuaia, 06.Sept. 2009

Während sich Lisa auf der Reise über Mailand und Rom nach Argentinien befindet unternimmt Julia eine MTB-Tour nach Plamort und zum dortigen Speicherteich.

 

 

 

 

 
 
Aus dem Archiv: Julia und Lisa im Sportjahr 2008
 
Aus dem Archiv: Julia und Lisa im Sportjahr 2007
 
Aus dem Archiv: Julia und Lisa im Sportjahr 2006
 
Aus dem Archiv: Julia und Lisa in der MTB-Saison 2005